arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Region Lichtenfels / Lichtenfels / Festgeflüster (3) / 


Festgeflüster (3)

20. Juli 2012

Lichtenfels – Es ist immer eine Frage der Perspektive. Ist die Maß nun halb voll oder halb leer? Richtig ist, dass das Schützenfest nun schon mehr als halb rum ist. Nur noch heute und am Sonntag wird es Festbier geben. Richtig ist auch, dass das Bier, wenn es aus dem Hahn kommt erfrischend kühle 4,6 Grad hat. Das habe ich selbst gemessen. Und wenn der Krug dann leer zurück kommt, hat er immerhin 22,4 Grad. Jetzt muss jeder selbst wissen, ob er eine Abkühlung in dieser Form sucht. Manchmal kommt im falschen Augenblick ein Fotograf vorbei und wenn das Bild erst mal da ist, sieht es aus, als ob man Maß um Maß stemmt, auch wenn es in Wahrheit nur ein einziger Schluck aus Nachbars Glas war. Da hilft nur ein echtes Pokergesicht. Schützen können das eigentlich ganz gut. Schausteller, die ja unter sich auch einen König durch Schießen ermitteln, tun sich da weniger leicht. Da bekomme ich schon Drohungen, ich müsste mich an den Kosten beteiligen, wenn ich nur noch einmal darüber spreche. Vielleicht auch deshalb haben viele von den Kollegen die perfekten Pokergesichter dabei. Immer lachend. Immer grimmig. Immer froh gelaunt. Je nach Bedarf. Da zischeln giftig süße Schlangen in Lichtenfels genau so wie in Kronach. Da verbreitet ein Schlumpf frohen Mut, egal ob in Coburg oder Nürnberg. Wenn die Viehcher und Maskottchen auch nur einen Funken Verstand haben, dann möchte ich das nächste Mal mit ihnen sprechen. Was die schon alles erlebt haben. Auch das ist eine Perspektive.

Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest