arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Rödental / Im Vorzimmer von Bürgermeister Gerhard Preß: / 


"Eine Kronprinzessin, die Jeans trug?!"

Barbara Krzyzanowski blättert im Goldenen Buch der Stadt Rödental, in dem sich auch die schwedische Königsfamilie verewigt hat. FOTO: TIM BIRKNER

3. Oktober 2007

Rödental ? Barbara Krzyzanowski sitzt im Rathaus von Rödental im Vorzimmer von Bürgermeister Gerhard Preß. Das tat sie auch, als Gerhard Preß noch Kämmerer war ? vor 1984.

Trinkt Bürgermeister Gerhard Preß Kaffee eigentlich schwarz oder mit Zucker und Milch?

Wenn, dann nur mit Milch, aber das ist ganz selten. Dann bringe ich ihn aber auch.

Wenn der Bürgermeister morgens ins Büro kommt: Woran erkennen Sie, dass er gute Laune hat?

 

Ich höre schon an den Schritten, wenn er kommt.Am Gesicht und am Tonfall, wie er ?Guten Morgen? sagt, weiß ich gleich wie er gelaunt ist. Wenn die Laune besonders gut ist, summt oder pfeift er vor sich hin.

 

In einem halben Jahr sind wieder Kommunalwahlen. Ist der Bürgermeister da nervöser als sonst?

Bei ihm beobachte ich nichts. In seinem Umfeld hingegen schon. Jeder schiebt alles auf die Wahl. Ich halte mich da raus und sage nichts dazu. Sonst säße ich wahrscheinlich auch gar nicht mehr hier. (lacht)

In den Vorzimmern der Bürgermeister sitzen meistens Frauen, die Bürgermeistersessel sind im ganzen Coburger Land mit Männern besetzt. Was meinen Sie, haben Frauen kein Interesse an einem solchen Amt?

Wir haben ja mit Gisela Böhnel eine 2. Bürgermeisterin. Der Job ist schon sehr stressig. Die Familie muss hinter einem stehen. Letztens habe ich eine Diskussion mit Jugendlichen im Fernsehen gesehen. Da gab es immer noch welche, die meinten Frauen gehörten zu den Kindern und an den Herd. Die Männer sollen das Geld verdienen und dürfen dafür dann auch alles. Also für mich wäre der Posten nichts, aber ich komme auch gut mit Frauen aus ? das sehe ich jeden Tag an unserer Frau Böhnel.

An Ihnen kommt niemand vorbei, wenn er zum Bürgermeister will. Verraten Sie uns Ihre beste Ausrede, warum es gerade eben nicht möglich ist, den Bürgermeister zu sprechen?

 Die obligatorische Ausrede ist: ?Der Bürgermeister hat gerade einen Termin?. Es gibt da sicherlich noch etliche andere, aber die verrate ich Ihnen nicht. Ich frage immer, ob ich etwas ausrichten kann. Denn es ist tatsächlich so, er hat einfach sehr, sehr viele Termine. . .

Sie erleben hier jeden Tag eine ganze Menge. Was werden Sie Ihren Enkeln noch erzählen?

 

Wir haben schon Ministerpräsidenten, jede Menge Minister und Staatssekretäre bei uns gehabt. Aber etwas ganz Besonderes war der Besuch vom Schwedischen Königshaus 1995. König Karl Gustav und Königin Silvia waren im Schloss Rosenau mit ihren beiden Töchtern Viktoria und Madeleine. Ich war ziemlich aufgeregt, aber es hat doch alles geklappt. Nie werde ich vergessen, dass die Königstochter damals Jeans trug, die Kronprinzessin!

Mal ganz ehrlich: Denkt der Bürgermeister an Ihren Geburtstag?

Er denkt an alle Geburtstage. Wenn mein Geburtstag auf einen Sonntag fällt, ruft er mich auch zu Hause an.

INTERVIEW: TIM BIRKNER


Google

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...